Homepage
Geschichte
Chorleitung
Vorstand
Interner Bereich
Sänger
Ehrenmitglieder
Terminkalender
Fotos
Mitglied werden
Suche
13. 11. 2019
Sie sind hier: Geschichte  » 
Suche

Geschichte

 

Die Geburtsstunde des Männerchors Diepoldsau-Schmitter schlug in den Junitagen des Jahres 1876. Das genaue Datum ist nicht überliefert. Damals zählte Diepoldsau 3166 Einwohner; heute sind es ca. 6000 Einwohner. An diesem Junitag taten sich sieben mutige und sangesfreudige Männer von Diepoldsau und sieben aus dem Dorfteil Schmitter zusammen, um den Männerchor-Diepoldsau-Schmitter zu gründen.

In diesen Jahren waren die beiden Dorfteile sehr eigenständig. In Diepoldsau gab es 1876 bereits zwei Musikvereine und zwei Männerchöre, den Männerchor Diepoldsau und den Männerchor Schmitter. Da die Vereinigung der beiden Chöre damals nicht gelang, wurde ein dritter Männerchor gegründet, der Männerchor Diepoldsau-Schmitter. Dieser Männerchor hat als einziger die Jahrhundertwende überlebt.

Zum ersten Präsidenten wurde Georg Weder ernannt und als Dirigent Oberlehrer Jakob Kuster. Der Chor zählte damals 15 Mitglieder. Es folgten bis heute weitere 29 Präsidenten und 18 Dirigenten und 2 Dirigentinnen. Im Jahre 1945, unmittelbar nach dem 2. Weltkrieg, organisierte der Männerchor Diepoldsau-Schmitter das erste Bezirkssängerfest. Es folgten weitere erfolgreiche Gesangsfeste auf der schönen Rheininsel.

Im Dezember 2007 wurde anlässlich des Adventskonzerts die neue Uniform präsentiert. Ein besonderer Tag für die Sänger der Rheininsel. Heute zählt unser Chor 35 Aktivmitglieder. Im August 2014 konnte Birgit Steiner, Altach, als zweite weibliche Dirigentin engagiert werden. Der Chor pflegt unter ihrer Leitung sowohl das traditionelle wie auch das moderne Liedergut. Auch fremdsprachige Lieder gehören zum Repertoire des Männerchors Diepoldsau-Schmitter

Dirigenten

1876 - 1882 Kuster "Oberlehrer"
1882 - 1894 Stieger Adelrich
1894 - 1904 Hutter Johann
1904 - 1909 Scherzinger Robert
1909 - 1911 Köppel Xaver
1911 - 1918 Köppel Albert
1918 - 1928 Wälter Robert
1928 - 1937 Frei Heinrich
1937 - 1946 Strasser Paul
1946 - 1948 Hutter Josef
1948 - 1951 Lenherr Hans
1951 - 1954 Messmer Walter
1954 - 1956 Hutter Emil
1956 - 1963 Franz Seidl
1963 - 1968 Hollenstein Erich
1968 - 1994 Appius Max
1994 - 1995 Rohner Wilfried
1995 - 2001 König Peter
2001 - 2010 Canaval Franz
2010 - 2014 Baumann Ruth
2014 -         Steiner Birgit

Präsidenten

1876 - 1885 Weder Georg
1885 - 1893 Gasser Jakob
1893 - 1896 Hutter Johann
1896 - 1897 Weder Jakob
1897 - 1899 Kuster S.
1899 - 1905 Gasser Johann
1905 - 1907 Kuster S.
1907 - 1910 Hutter Anton
1910 - 1912 Kuster Jakob
1912 - 1917 Sonderegger Jakob
1917 - 1922 Ambühl Meinrad
1922 - 1926 Lindegger August
1926 - 1930 Frei Franz
1930 - 1936 Frei Adolf
1936 - 1947 Frei Anton
1947 - 1950 Frei Adolf
1950 - 1952 Oehy Anton
1952 - 1954 Hutter Xaver
1954 - 1954 Frei Anton jun
1954 - 1955 Oehy Erich
1955 - 1956 Tanner Walter
1956 - 1957 Oehy Erich
1957 - 1959 Tanner Walter
1959 - 1961 Zellweger Jakob
1961 - 1962 Küttel Ferdinand
1962 - 1966 Spirig Jakob
1967 - 1986 Thurnheer Albert
1987 - 1988 Thurnheer Robert
1989 - 1990 Kuster Eugen
1991 - 1994 Thurnheer Albert
1995 - 1999 Oehy Ernst
1999 - 2000 Thurnheer Albert
2001 - 2002 Frei Hans
2003 - 2008 Zäch Hans
2008 - 2011 Müller Max
2011 - Camenisch Marcus